Herr Wilfried Weide, ehedem, das heißt zu meinen Kaltenhausenzeiten, stellvertretener Direktor unserer BBS, nach dem "Weggehen" des Direktors Stienert werden ihn die Jüngeren als dessen Nachfolger erlebt haben, hat sich die Mühe und das Hobby gemacht, eine Chronik der Geschichte der BBS vom Anfang (1960) bis zum bitteren Ende (1992) zu verfassen.

Diese Chronik wird in diesem Jahr gedruckt werden, es fragt sich nur, in welcher Auflage. Bisher liegen bei Herrn Weide ca. 140 Bestellungen vor, die in der Hauptsache die Teilnehmer des letzten Kaltenhausentreffens auslösten. Bei einer Auflagenhöhe in dieser Größenordnung werden sich die Kosten auf ca. 20 Euro je Exemplar belaufen. Bei ca. 500 Stück soll sich der Betrag halbieren, bis dahin gibt's Staffelpreise.

Weitere Fragen beantwortet Herr Weide gerne telefonisch unter 03372 433458. Dort könnt Ihr telefonisch bestellen, oder Ihr druckt das Bestellformular, füllt es aus und sendet es ab.
Die günstigste Übergabemöglichkeit wird wohl das diejährige Kaltenhausentreffen sein. Über den Buschfunk habe ich gehört, daß die Mädchen und Mannen um Steffen Papendorf die Organisation wieder übernehmen. Zunächst gehe ich also vom Samstag, den 06.12.2003 in Jüterbog aus.