wildfarbend

Die "normale" wildfarbene Wachtel. Wenn sie entwischt, sucht sie schnell Deckung und ist nur schwer zu finden.

Isabellfarbene Tiere, auch Goldsprenkel genannt, sind bald genauso häufig anzutreffen wie wildfarbene. Unterschiede in der Legeleistung kann ich nicht feststellen.

isabell
weiss

Aus wildfabenen Tieren spalten sich ab und an weiße Tiere auf. Es sind keine Albinos. Sie haben in der Regel auch einzelne wildfarbene Federn.

Tenebrosusfarbige und silberne Tiere sind zur Blutauffrischung in unsere Zucht gekommen und vererben hier recht dominant. Wie man sieht kommt es dann auch zu Schecken.

dunkel
dunkel dunkel